Konzertgottesdienst zum Jahreswechsel

15. Herringer Orgelstündchen

mit Werken von César Franck

Mit einem besonderen Gottesdienst verabschiedet sich die St.-Victor-Gemeinde vom vergangenen Jahr und macht sich auf, das Neue zu begrüßen. 

Am Silvesterabend wird um 17 Uhr in der Kirche Orgelmusik von César Franck erklingen, die den Ablauf des Abendmahlsgottesdienstes rahmt.

César Franck ist der große französische Komponist des 19. Jahrhunderts, der die Orgelmusik nach ihrer Blüte in der Barockzeit wieder neu belebt hat. Er hat den symphonischen Klang auf sein Instrument übertragen und die Gefühlsintensität der romantischen Musik auf der Orgel auszudrücken vermocht. Sein 200. Geburtstag am 19. Dezember 2022 ist für Kantor Rainer Kamp Anlass, im Jahresschlussgottesdienst einen repräsentativen Ausschnitt des Orgelschaffens von César Franck vorzustellen.

Zu Beginn des Gottesdienstes erklingt die „Fantaisie C-dur“, ein Werk, das der Komponist selbst wiederholt gespielt hat, als zu seinen Lebzeiten die großen neuen Orgeln in Paris, etwa in Notre Dame, eingeweiht wurden. Mit ihrer offenen, poetischen Form ist sie wie geschaffen, zu ihren Klängen das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und vor Gott zu bringen.

Der „Choral a-Moll“ bildet den Abschluss des Gottesdienstes. In diesem Hauptwerk seines Orgelschaffens stellt César Franck eine bewegte, irrlichternde Figur einem Choral gegenüber, der in seiner Erhabenheit wie eine Erscheinung aus einer anderen Welt anmutet. Ein Mittelteil mit einer wunderbaren melodischen Linie bildet den Kontrast, bevor es zum Schluss zu einer mit virtuosen Mitteln gestalteten Apotheose des Chorals kommt. Das Werk macht Mut, in allen Wirren dieser Zeit dem Neuen Jahr im Vertrauen auf Gottes Wort voller Zuversicht entgegenzusehen.

Pfarrerin Heike Park wird den Gottesdienst halten. Sie freut sich einmal mehr auf eine Verbindung von Wort und Musik, die geeignet ist. die Verkündigung zu intensivieren, und hofft auf einen regen Zuspruch der Gemeinde.

Fotocredits:

Grafik oben: © Pfeffer

Foto unten: © Pierre Petit

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner